KurzOrtschaften

The Never-Ending Road – Lester Road bei Nacht

In der Stadt Corona, Kalifornien, gab es einst eine Straße, die von den meisten Einheimischen als “Never-Ending Road” bezeichnet wurde. Genauer gesagt, der wahre Name der Straße war Lester Road. Heute, mehr als zwanzig Jahre später, hat sich die Umgebung von Corona verändert, und die Never-Ending Road gibt es nicht mehr. Vor Jahren jedoch war die Lester Road eine unbeleuchtete Straße, von der die Menschen behaupteten, dass sie bei Nachtfahrten zu einer unendlichen Straße wurde. Die Menschen, die eine solche Fahrt machten, wurden nie wieder gesehen oder von denen gehört.

Die Legende wurde so bekannt, dass die Menschen sich weigerten, die Lester Road auch tagsüber zu befahren. Eines Nachts fuhr ich, wie viele Teenager meines Alters, die Lester Road hinauf, aber nur eine kurze Strecke, und in meinen Scheinwerfern sah es so aus, als ginge das ewig so weiter. Ängstlich drehte ich schnell um, denn wenn ich weiter die Straße hinauffuhr, dachte ich, dass ich vielleicht nie mehr zurückkehren würde.

Die Aufrechterhaltung der Legende überzeugte die örtlichen Strafverfolgungsbehörden, die Sache zu untersuchen. Die Lester Road machte an ihrem Ende eine scharfe Linkskurve, und es gab keine Leitplanken. Jenseits der Kurve lag eine Schlucht, und auf der anderen Seite der Schlucht befand sich eine weitere Straße, die so gut mit der Lester Road übereinstimmte, dass die Schlucht, wenn man sie aus dem richtigen Winkel, vor allem nachts, betrachtete, aus dem Blickfeld verschwand, und die Straße schien auf der anderen Seite der Schlucht weiter auf und über den Hügel zu führen. Bei der Untersuchung des Canyons wurden Dutzende von Autos gefunden, die in ihr Verderben gestürzt waren, wobei die verwesenden Körper der Opfer noch immer an ihren Sitzen festgeschnallt waren.

Original 

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Check Also
Close
Back to top button
Close
Close