GeisteskrankheitKurzOrtschaftenSchockierendes EndeTiereÜbersetzung

Dies sind die Lügen, die man erzählt

Der Hund ist heute weggelaufen.

Es ist eine einfache Lüge, eine simple Lüge. Sie ist glaubwürdig. Keiner stellt sie infrage. Jeder weiß, wie Hunde sind. Es gibt natürlich einiges zu tun, um es durchzuziehen. In der Nachbarschaft herumlaufen, schreien, pfeifen. Plakate aufhängen.

Anrufe von Leuten entgegennehmen, die behaupten, den Hund gesehen zu haben. Das haben sie natürlich nicht, aber ich muss für die Kinder mitspielen. Es ist traurig, zu sehen, wie die Hoffnung in ihren Gesichtern aufflackert und schwindet, aber was ist die Alternative? Die Wahrheit würde sie auch nicht glücklicher machen.

Der Hund ist weggelaufen.

Ich säubere die Werkzeuge im Schuppen.

Eigentlich ist das nicht einmal eine Lüge. Eher ein Versäumnis. Die Schaufel musste gereinigt und eine Delle in die Ecke gehämmert werden, wo sie auf einen Stein traf. Und natürlich musste auch die Axt geschärft werden.

Warum also nicht auch die anderen Werkzeuge auf Vordermann bringen, wenn ich schon mal da bin? Das ist Augenwischerei, aber das ist wichtig. Wenn du dich richtig in Szene setzt, hältst du die Leute davon ab, Fragen zu stellen, und das erspart dir im Nachhinein jede Menge Ärger. Je weniger du sagst, desto weniger musst du dir merken.

Der dumme Hund ist weggelaufen.

Ich war draußen, um die Werkzeuge im Schuppen zu reinigen.

Deine Mutter und ich streiten nicht.

Wie können Kinder Beziehungen von Erwachsenen verstehen? Spannungen bedeuten nicht, dass sich zwei Menschen nicht lieben. Wenn überhaupt, bedeutet es, dass sie sich zu sehr lieben. Es ist leicht, mit den Schultern zu zucken und sich von jemandem zu trennen, der einem egal ist.

Viel schwieriger ist es, jemanden, den du liebst, auf dem falschen Weg zu sehen. Ich bin alles andere als distanziert, ungeachtet ihrer Anschuldigungen. Ich engagiere mich sehr für diese Familie. Ich opfere mich, um sie zu schützen. Meine Ehre, mein Selbst: Ich werde alles geben.

Wir werden darüber reden, einen weiteren Hund anzuschaffen.

Das Schloss am Schuppen dient dazu, euch von gefährlichen Werkzeugen fernzuhalten.

Eure Mutter und ich streiten nicht, aber sie ist für eine Weile zu eurer Großmutter gefahren.

Warum werden die Dinge so kompliziert? Hier ist zumindest eine, die die Fragen reduzieren soll. Jeder weiß, was mit “bei der Mutter bleiben” gemeint ist. Die Kinder natürlich nicht, aber die denken immer noch, dass der Hund weggelaufen ist.

Alle anderen sehen nur, dass ich ein tapferes Gesicht aufsetze. Ich glaube, sie respektieren mich dafür, dass ich die Kinder ohne sie großziehe.

Ich habe das nicht gewollt. Alles, was ich getan habe, war, diese Familie zu schützen, sie zusammenzuhalten. Ich weiß nicht, warum sie das nicht sehen konnte. Ich wollte nie in dieser Position sein. Wenigstens ist es Winter und der Schuppen wird eine Weile nicht anfangen zu stinken.

Sie hat die Kinder mitgenommen.

Verdichtung. Alle anderen Lügen fließen in diese ein. Es gibt niemanden mehr, der sich um den Hund schert, niemanden, der nach den Werkzeugen fragt. Niemand fragt nach den Details. Es gibt immer nur ein Grinsen und eine peinliche Entschuldigung. Inzwischen kann ich zum ersten Mal tief durchatmen, seit der Hund weggelaufen ist. Komisch, wie leicht mir dieser Satz jetzt fällt. Selbst wenn ich ihn nicht sagen muss, kommt er mir einfach in den Sinn.

Meine Zeit gehört wieder mir. Zeit, um fernzusehen, Zeit, um im Garten zu arbeiten, Zeit, um Löcher zu graben, ohne dass jemand fragt, warum oder wofür oder warum du uns nicht beachtest. Ich schenke euch so viel Aufmerksamkeit! Alles dreht sich um euch. Sogar das hier. Sogar jetzt.

Sollte es in der Familie nicht um Glück und Zusammengehörigkeit gehen? Wir sind jetzt glücklicher, und wir werden immer zusammen sein. Sie wollte uns wirklich verlassen, verstehst du? Diese Familie auseinanderreißen. Das konnte ich nicht zulassen. Ich habe uns zusammengehalten.

Sie hat das volle Sorgerecht bekommen.

Das ist das Grab des Hundes.

Wieder ein Aussetzer. Es ist das Grab des Hundes. Wenn du gräbst, wirst du den Hund finden. Ich weiß nicht, was für ein kranker Mensch in einem Hundegrab wühlt, aber man kann heutzutage nie vorsichtig genug sein.

Die Leute stellen viele Fragen und stecken ihre Nase in die Angelegenheiten anderer Menschen. Wenn du also gräbst, wirst du einen Hund finden und dich schämen, ihn wieder zu bedecken.

Das bedeutet, dass du nicht noch ein paar Meter tiefer gräbst, um zu sehen, was dort noch sein könnte.

Ich schäme mich nicht. Ich bin nur nicht dumm.

Die Welt läuft auf höflichen Fiktionen. Dies sind die Lügen, die man erzählt.

 

 

Original: Micah Edwards

Bewertung: 3.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Ähnliche Artikel

Ein Kommentar

  1. Irgendwie ergibt die Geschichte wenig Sinn, weil die Lüge sehr bald auffliegen wird. Spätestens wenn die Grossmutter nach ihrer Tochter frägt oder die Kinder bei der Grossmutter anrufen. Das ist ja nur eine Frage der Zeit… Ich verstehe, dass der Protagonist hier klug rüberkommen will und denkt, er ist voll der Sherlock, aber meiner Meinung nach total unlogisch, viele Schwachpunkte.
    Warum sollte man einen entlaufenen Hund beerdigen?
    Warum wollen die Kinder nicht dabei sein, wenn der vermeintliche Hund beerdigt wird?
    Hat die Mutter keinen Job? Freunde?
    In welcher Zeit spielt die Story? Falls zur jetzigen Zeit,… jeder hat ein Handy 😉 wenn sich die Mom nicht mehr melden wird übers Handy, ist er eh verloren. Klar, er könnte das Handy seiner Frau übernehmen, wird hier aber nicht erwähnt – daher,… keine Ahnung, bin kein Fan davon leider. Ist auch sehr schnell klar, was der Plot sein soll

Schreibe einen Kommentar

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"