MicroMord

Schwere Entscheidung

In einer Selbsthilfegruppe: “Gibt es noch jemanden, der uns etwas mitteilen möchte?”, fragte Mr. Lumis.

Fred atmete tief durch und begann zu sprechen. „Nun ja. Also ich kann mich schwer entscheiden. Bei allem. Das ist schon immer so gewesen. Schon als kleiner Junge. Wenn meiner Mutter fragte welche Sorte Eis ich haben wollte überlegte ich. Aber nicht nur ein paar Minuten. Nein ich überlegte Stunden. Meine Mutter war sehr geduldig mit mir, aber ich war überfordert. Alle Eissorten klangen super. Doch ich konnte mich einfach nicht auf eine festlegen.“ Fred machte eine kurze Pause. „Das ist ein Problem das jeder kennt Fred. Aber belastet dich das heute auch noch so sehr?“, fragte Mr. Lumis. „Das ist es ja. Ich stehe momentan vor der schwierigsten Entscheidung meines Lebens. Ich habe jemanden bei mir zu Hause.“ „Oh. Hast du eine Freundin Fred?“, unterbrach ihn Mr. Lumis. „Was? Nein. In meinem Keller. Es ist ein Fremder. Ich habe ihm eins über den Kopf gezogen und in meinem Keller gefesselt. Jetzt frage ich mich: Welches Körperteil ich ihm zuerst absägen soll? Ich kann mich einfach nicht entscheiden!“

Bewertung: 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Ähnliche Artikel

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"