EigenartigesMittel

Uhr – Mische dich nicht in Fremde Angelegenheiten ein!

“So Mister Black, wir hatten sie gewarnt davor. Haben ihnen geraten damit aufzuhören. Ihre Nase nicht in fremde Angelegenheiten zu stecken, die sie nichts angehen. Haben Leute zu ihnen nach Hause geschickt. Aber sie wollten nicht hören.”, sagte eine dunkle Stimme von irgendwo hinter mir. Sie war ruhig, doch es brauchte nicht viel Menschenkenntnisse um die dahinter versteckte Wut ausfindig zu machen.
“Und nun, Mister Black. Nun werden sie bezahlen müssen.”
Diese Tatsache war mir bereits bewusst, schließlich lag ich gefesselt und geknebelt auf einer Krankenhausliege in einem kalten, von oben bis unten gefließten Raum.
Die Stimme hinter mir wartete kurz, bis sie fortfuhr: “Ich habe einen Freund. Hier, das ist Herr Juhan”
Dabei sprach er das J wie ein CH aus.
“Juhan hat ein Hobby. Ein grausames Hobby. Und Mister Black, wenn sie jetzt ganz ruhig sind, können Sie es eventuell erraten.”Die Bemerkung erschien mir unnötig, schließlich war ich schon ruhig. Was würde mir auch schon ein ersticktes Schreien und vergebliches Zappeln bringen? Nichts.
Plötzlich drang ein lautes, mechanisches Geräusch in mein rechtes Ohr. Es klang fast wie ein helles, Kreischen eines Neugeborenen. Ich wusste genau was es war und spürte wie mein Herz unter meiner Brust zu hämmern begann. Ich atmete schwer und versuchte meinen Feind, der sich immernoch hinter mir befand, zu erspähen. Erfolglos.

“Gut, wie ich sehe haben sie ihre Lage erkannt. Aber ich mache ihnen ein Angebot, ich bin ja kein Unmensch.”, ich bildete mir ein wie sich das Gesicht der tiefen Stimme zu einem überlegenden Lächeln verformte.
Die Maschine neben mir war mittlerweile abgeschaltet, doch trotzdem trat mir der Schweiß auf die Stirn.

Bewertung: 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

1 2 3Nächste Seite

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"