EigenartigesKurz

9 Regeln für die Nachtschicht in der Halloween-Nacht auf dem Friedhof

Warnung vor Creepypasta

ACHTUNG: VERSTÖRENDER INHALT

Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem folgenden Text um eine Creepypasta handelt, die verstörende Themen beinhalten kann, wie zum Beispiel Gewalt, Sexualisierung, Drogenkonsum, etc. Creepypastas sind fiktive Geschichten, die oft dazu gedacht sind, Angst oder Unbehagen zu erzeugen. Wir empfehlen Ihnen, diesen Text nicht zu lesen, wenn Sie sich davon traumatisiert oder belästigt fühlen könnten.

“Bist du sicher, dass du alle Regeln auswendig kennst?”, sagte mein Chef, als er seine Sachen zusammensuchte, um nach Hause zu gehen. “Ja, na klar. Ich habe sie alle hier oben”, sagte ich und zeigte auf meinen Kopf. Er nickte mir zu und ging aus der Tür des kleinen Büros, um nach Hause zu gehen. Mein Chef war… gelinde gesagt, ein bisschen neben der Spur.

Dies war mein erster Monat als Wachmann auf einem Friedhof gleich um die Ecke von meinem Wohnort, und ich habe erst vor drei Monaten das College abgeschlossen. Die Schichten des letzten Monats waren langweilig: Herumsitzen, Kameras überprüfen und Runden über den Friedhof drehen, um sicherzustellen, dass nichts kaputt war. Aufregend, oder? Ich brauchte eine Einkommensquelle, und dies war der bestbezahlste Job, den ich finden konnte. Der Flyer sagte, dass man keine wirkliche Erfahrung benötigte. Ich nahm an, dass sie verzweifelt nach jemandem suchten, der schnell arbeiten konnte, und das hatte ich ausgenutzt. Ich wurde an dem Tag eingestellt, an dem ich das Flugblatt fand, und zwar telefonisch. Ich erfuhr nicht einmal den Namen des Arbeitsgebers.

An meinem ersten Tag gab mir mein Chef keine Einweisung, keine Regeln, sondern nur eine mündliche Liste von 9 Regeln, die ich vor Halloween befolgen und auswendig lernen sollte. “Diese Regeln sind NUR in der Halloween-Nacht zu befolgen”, sagte er. “Du musst diese Regeln genau so befolgen, wie sie dir gesagt werden. Wenn du auch nur einen kleinen Teil durcheinander bringst … nun, du wirst schon nichts durcheinander bringen. Denn ich vertraue dir, dass du sie Wort für Wort ausführst.” Ich sah ihn verwirrt an, denn das klang beinahe schon wie eine Drohung.

Trotzdem zückte ich mein Handy und startete eine Audioaufnahme, damit er die Liste aufzeichnen konnte. Als er mir die Regeln erklärt hatte, war ich völlig fassungslos. “Dieser Typ ist verrückt! Kein Wunder, dass niemand hier arbeiten will, der Kerl ist absolut durchgeknallt!”, dachte ich mir. Ich weiß, dass es an jedem Ort bestimmte Regeln gab, an die man sich halten musste. Aber eine Reihe von Regeln, verrückte Regeln, nur für die Halloween-Nacht aufzustellen? Ich schätze, ihr werdet es nie erfahren, wie ich mich gefühlt hatte, wenn ich euch nun die Regeln erzähle, die er mir gegeben hat, Wort für Wort, genau wie er es mir gesagt hatte, direkt von der Aufnahme.

Regel Nummer 1. Am Halloween-Abend kommen Sie bitte um 20:30 Uhr. Nicht früher und nicht später. Geht NICHT durch diese Türen, bevor es 20:30 Uhr ist, um Himmels Willen… bitte.

Regel Nummer 2. Bleiben Sie bis 21.15 Uhr IM BÜRO. Verlassen Sie es nicht, beschäftigen Sie sich, aber überprüfen Sie während dieser Zeit nicht die Sicherheitskameras. Ich werde dafür sorgen, dass sie ausgeschaltet werden, bevor du kommst, damit du nicht in Versuchung kommst, einen Blick darauf zu werfen. Dies ist vielleicht eine der wichtigsten Regeln. Wenn sich der Monitor von selbst einschaltet, dürfen Sie ebenfalls nicht hinsehen. Wenn du aus irgendeinem Grund nachschaust und siehst, dass er den A-Bereich des Friedhofs zeigt, musst du das Licht im Büro ausschalten und dich verstecken. Wenn der Monitor den Abschnitt B oder C anzeigt und du ihn ansiehst, ist deine einzige Möglichkeit zu fliehen. Viel Glück dabei. Um es einfacher zu machen, bedecken Sie den Monitor mit einer Jacke oder einer Decke, denn Sie wollen nicht sehen, was hier draußen in der Halloween-Nacht passiert.

Regel Nummer 3. Wenn es 21.15 Uhr schlägt, haben Sie 30 Sekunden Zeit, um das Büro zu verlassen. Lassen Sie die Tür unverschlossen. Es ist möglich, dass Sie an einer unnatürlich großen Gestalt ohne Gesichtszüge vorbeikommen. Dies ist kein Halloween-Kostüm, und Sie müssen ihm “Guten Abend” sagen und ihm genau in die Augen schauen. Wenn er nicht reagiert, setzen Sie Ihren Weg fort, um auf dem Friedhof zu patrouillieren. Wenn er irgendetwas sagt, müssen Sie ganz still stehen. Bewegen Sie keinen einzigen Muskel. Er könnte um Sie herumgehen, aber wennSie stillhalten, bis er fertig ist, sollte er ohne Probleme weggehen, ins Büro gehen und die Tür hinter sich zuschlagen.

Regel Nummer 4. Sie machen sich auf dem Weg zu Abschnitt A.
Sobald Sie Abschnitt A inspizieren, werden Sie feststellen, dass der Grabstein mit der Aufschrift “James R. Hackney” vollständig ausgegraben wurde. Das ist nichts Ungewöhnliches. Achten Sie nicht, und das meine ich ernst, auf das, was sich in dem 6 Fuß tiefen Loch im Boden befindet. Sie werden den Rest Ihrer Schicht nichts mehr sehen können, wenn Sie in dieses Loch schauen. Gehen Sie einfach weiter zu Abschnitt B und schauen Sie nicht zurück.

Regel Nummer 5. Sobald Sie die Brücke von Abschnitt A nach B überqueren, werden Sie etwa ein Dutzend schattenähnliche Gestalten bemerken, die in einem Kreis um die große Eiche links von der Brücke herumstehen. Bitte hören Sie genau zu, was ich jetzt sage – Sie müssen die Figur mit dem schwarzen Zylinder finden. Sie gehen hinter Diese und fragst: “Habe ich mich klar ausgedrückt?” Wenn Sie eine Stimme in Ihrem Kopf hören, die “Weiter” sagt, können Sie zu Abschnitt B weitergehen. Wenn Sie nichts hören, müssen Sie warten. Sie können in dieser Zeit zu dem Abschnitt hinüberschauen, aber ich empfehle Ihnen, Ihre Augen unten zu halten. Vertrauen Sie mir. Es wird Ihnen keinen körperlichen Schaden zufügen, wenn Sie hinschauen, aber ich kann Ihnen nicht versprechen, dass Sie danach seelisch unversehrt sind.

Regel Nummer 6. Sobald Sie grünes Licht bekommen, gehen Sie weiter zu Abschnitt B. Sie können herumlaufen und das tun, was Sie normalerweise jede Nacht hier tun würden. Der einzige Haken ist, dass Sie bis 22 Uhr in diesem Bereich verbleiben müssen. Es sollte jetzt 9:30-9:45 Uhr sein, Sie werden also nicht lange warten müssen. Wenn die Zeit 10:00 überschritten hat, gehen Sie weiter.

Regel Nummer 7. Nachdem Sie aus Abschnitt B herausgegangen sind, werden Sie eine seltsame Temperatur- und Lichtveränderung feststellen. Die Zeit ist nach der Überquerung auf 2 Uhr gesprungen. Geraten Sie nicht in Panik und gehen Sie bitte nicht an Ihr Telefon. Denn Ihr Telefon wird ständig klingeln. Sobald es anfängt zu klingeln, werden Sie stillstehen und sich nicht bewegen, bis es aufhört. Es werden Anrufe von Ihrer “Mutter”, Ihrem “Vater”, Ihren “Geschwistern”, Ihrer “Freundin”, Ihrem “Freund” und allen anderen sein, die Ihnen einfallen und nahestehen. Sie MÜSSEN diese Anrufe NICHT annehmen. Es sind nicht sie, die anrufen, sondern der Mann, den Sie vorhin gesehen haben, der Mann ohne Gesichtszüge. Er versucht, Sie zurück ins Büro zu locken. Sie müssen sich von diesem Büro fernhalten, bis ich Ihnen sage, dass Sie zurückgehen sollen. Ihr Telefon wird nach etwa einer halben Stunde aufhören zu klingeln, sodass Sie gegen 2:30 Uhr nachts zurückkehren können. Zu diesem Zeitpunkt können Sie weitermachen.

Regel Nummer 8. Sie werden einen weiteren Zeitsprung bemerken, diesmal um zwei weitere Stunden von 2:30 bis 4:30 Uhr. Wenn die Zeit immer noch 2:30 Uhr anzeigt, nachdem die Anrufe aufgehört haben, sind Sie in Schwierigkeiten. Leider können Sie hier nichts tun. Wenn Sie hier gelandet sind, haben Sie ab irgendeinem Zeitpunkt zuvor einen Schritt falsch gemacht. Sie können endlich Ihre Inspektion von Abschnitt C abschließen. Sie müssen darauf gefasst sein, dass eine blutüberströmte Frau auf Sie zukommt und Sie um Hilfe bittet. Sie wird Sie fragen, wo ihr Baby ist und ob Sie schnell kommen können, um ihr zu helfen. Lassen Sie sich nicht erschrecken, egal wie laut sie schreit. Sagen Sie ihr, dass Sie sie in 10 Minuten vor dem Friedhof treffen werden und sie dort warten soll. Sie wird in die entgegengesetzte Richtung davonlaufen, und so wissen Sie, dass Sie Erfolg hatten. In der Nähe von Abschnitt C liegen überall blutverschmierte Handtücher und Lappen auf dem Boden. Heben Sie sie einfach auf und entsorgen Sie sie in dem Abfalleimer, der Ihnen am nächsten zur Verfügung steht.

Regel Nummer 9. Nachdem Sie diese letzte Aufgabe erledigt haben, müssen Sie zurück in Ihr Büro laufen. Schauen Sie nur nach vorne, Sie werden überall Gestalten sehen, Sie werden hören, wie Ihr Name von Stimmen gerufen wird, die Sie zu kennen glauben, laufen Sie aber einfach weiter. Sobald Sie das Büro erreicht haben, sehen Sie, wie der gesichtslose Mann das Bürogebäude verlässt. Zu diesem Zeitpunkt sollte es 5 Uhr morgens sein. Er wird Sie anhalten und entweder “Gute Arbeit” sagen und Ihnen zunicken, und Sie werden langsam in das Büro gehen und die Tür hinter Ihnen schließen. Für den Rest der Schicht können Sie die Kameras überprüfen, sich hinsetzen und mit Ihrer Schicht weitermachen, bis ich reinkomme, um meine Schicht zu beginnen.

Allerdings, sollte der gesichtslose Mann etwas sagen wie: “Kommen Sie mit mir”, rennen Sie los und schließen Sie sich im Büro ein. Fallen Sie nicht auf seine ruhige, monotone Stimme herein. Er ist ALLES andere als ruhig, wenn Sie auch nur einen Fehler machen. Lassen Sie ihn nicht herein und warten Sie, bis er aufhört, gegen die Tür zu hämmern. Sobald er aufhört, halten Sie sich für die letzte Stunde Ihrer Schicht die Augen zu. Schauen Sie sich nicht um, bis sie ein Klopfen in einem Dreiertakt vernehmen. Das werde ich sein, um Sie von Ihrer Schicht zu entbinden.

Sie werden anschließend für einige Wochen lang nicht gerufen, damit Sie sich von dem Gesehenden gut erholen können, und Sie werden für Ihre Arbeit gut bezahlt.

Jetzt, da ihr sich die Regeln auch angehört habt, könnt ihr hoffentlich meinen anfänglichen Verdacht und meine Verwirrung verstehen. Ich hielt das für einen Scherz, bis ich meine Schicht beendet hatte.

Als ich um 8:30 Uhr eintraf, ging mein Chef, und ich beschloss, mich einfach an die Regeln zu halten, die man mir gegeben hatte, um ihn zu demütigen und ein guter Sportsmann bei diesem Streich zu sein. Ich überprüfte die Kameras nicht und ging zur Tür hinaus. Als ich nach draußen ging, schlug mir die frische Herbstluft entgegen, als ich einen großen Mann auf mich zukommen sah. Ich sah ihn an, und er war tatsächlich gesichtslos. Er sah so echt aus, dass ich eine Gänsehaut bekam. Ich hätte fast vergessen, ihm “Guten Abend” zu sagen. Er sah mich an, oder … zumindest glaubte ich das, und ging weiter durch die Tür. Ich zitterte ein wenig, als ich mich direkt auf dem Weg zu Abschnitt A machte.

Als ich am Eingang ankam, suchte ich das Grab von James R. Hackney, ein Grab, das ich immer sah, weil es das Größte dort war. Zu meinem Unglauben wurde es tatsächlich ausgehoben! Es war mir unangenehm, dass sie so weit gehen würden, um mich zu erschrecken, und so eilte ich an dem Grab vorbei, als mich eine Welle des Unbehagens überkam. “Das kann doch nicht wahr sein”, beruhigte ich mich selbst, als ich über die Brücke zu Abschnitt B hinüberging.

Ich suchte nach der Eiche, und als ich sie schließlich fand, bemerkte ich die Gestalten, vor denen mich mein Chef gewarnt hatte. Ich erkannte sofort den Mann mit dem Zylinder. Unsicher huschte ich zu ihm hinüber und fragte: “Bin ich frei?” Keine Antwort. Ich stand da und wartete auf eine Antwort, die ich allerdings nicht bekam. Ich beschloss, den Blick von dem Mann abzuwenden und zu Abschnitt B hinüberzuschauen, denn die Scherzkekse wollten sicher, dass ich hinschaue, da sie mich davor gewarnt hatten. Ich erstarrte und spürte ein Kribbeln in den Händen, als ich … mich selbst dort in der Ferne stehen sah. Zumindest etwas, das aussah wie ich, nur dass ich größer war. Und blutverschmiert.

Als die Gestalt, die vermutlich ich war, zurückstarrte, stieß sie einen Schrei aus und rannte auf mich zu. Ich war erschrocken und absolut beschämt darüber und drehte mich um, um zu rennen. Ich blickte zurück, und als sie ihre Arme ausstreckte, war sie völlig verschwunden. In dem Moment, als es fort war, hörte ich eine Stimme in meinem Kopf, die sagte: “Mach weiter”. Zu diesem Zeitpunkt gingen mir eine Million Gedanken durch den Kopf, denn ich begann zu begreifen, dass das, was da geschah, irgendwie unmöglich real war, und ich spürte, wie mein Verstand von verwirrt auf defensiv umschaltete.

Ich inspizierte die Gegend bis 22 Uhr und schaute ständig über meine Schulter. Ich schaute auf mein Telefon und sah, dass es Zeit war, zu Abschnitt 3 zu gehen. Ich spürte genau das, was man mir gesagt hatte – eine Temperaturveränderung, und ich sah, wie die Umgebung ein wenig dunkler wurde, es war merklich kälter. “Das gibt’s doch nicht”, sagte ich mir, als ich nach meinem Telefon griff, das 2:00 Uhr morgens anzeigte. Bevor ich einen weiteren Gedanken fassen konnte, klingelte mein Telefon wie aus dem Nichts und brachte mich zum Stehen. “Dad”, zeigte das Telefon an. Ich starrte wieder auf das Telefon, während ich diese drei Buchstaben betrachtete. Ich hatte meinen Vater nie gekannt, und ich hatte ihn auch nie in meinem Handy gespeichert. Ich spürte, wie sich eine Träne in meinem Auge bildete, denn das war ein sehr sensibles Thema für mich. Ich ließ es klingeln, während ich in Trance darüber nachdachte, wie um alles in der Welt dies überhaupt möglich war. Schließlich hörte das Klingeln auf und ich atmete erleichtert auf. Ich erinnerte mich an die nächste Regel bezüglich der Uhrzeit und öffnete mein Telefon erneut. 2:30. Mit ein paar verirrten Tränen in den Augen ging ich weiter und beobachtete, wie mein Telefon von 2:30 auf 4:30 umschaltete. Das war eine Erleichterung für mich, denn jetzt, da ich wusste, dass dies irgendwie real war, wurde mir klar, dass ich bisher alle Schritte richtig gemacht hatte.

Als ich mit kalten Fingern und tauben Zehen begann, Abschnitt 3 zu inspizieren, hörte ich Schreie. Das hat mich natürlich zu Tode erschreckt hatte, und ich bin aus den Schuhen gesprungen. Ich riss meinen Kopf herum und sah eine blutüberströmte Frau, die schrie: “Mein Baby! Ich kann mein Baby nicht finden!” Nach einigem Zögern sagte ich ihr, sie solle mich in 10 Minuten am Eingang des Friedhofs treffen. Sie nickte und rannte los, und ich bemerkte eine Menge blutverschmierter Tücher auf dem Boden. Von ihren Schreien aufgeschreckt, hob ich langsam die Lumpen auf und warf sie hinaus.

Ich sah mich um und rannte zurück ins Büro. Während des ganzen Laufs hatte ich niemanden gesehen und nichts gehört, was seltsam war, weil mein Chef etwas anderes behauptet hatte. Aber ich könnte mich glücklich schätzen und stand schließlich vor dem Büro. Der Mann wollte gerade gehen, und diesmal sah ich ihn völlig entsetzt an, als er sich in meine Richtung drehte und sagte: “Kommen Sie mit” Ich verschwendete keine Zeit und rannte an ihm vorbei ins Büro und schlug die Tür hinter mir zu. “Was habe ich verbockt?” schrie ich über das Klopfen an der Tür hinweg, während ich mir eine Jacke über den Kopf zog. Eine ganze Stunde lang zitterte ich vor Angst, bis ich die Takte eines Klopfens an der Tür vernahm.

Ich schoss hoch, riss die Tür auf, um meinen Chef zu sehen, und schrie: “Was zur Hölle haben Sie mir gerade angetan?” Ich war wütend, aber auch erleichtert, ihn zu sehen, der viel bunter und lebensechter aussah, verglichen zu damals. Er sah mich an und lächelte zu mir zu. “Geh nach Hause, Jungchen, schlaf ein bisschen”, Jedoch schrie ich zurück.”Nein! Ich will Antworten! Sie können mir nicht einfach sagen, dass ich gehen soll, nach der Nacht, die ich gerade hatte!”

Er sah mich jedoch weiterhin an und sagte letzen Endes: “Du hast dich um meinem Friedhof gekümmert, Junge. Ich danke dir dafür.” Er streckte seine Hand zum Händedruck aus. “Mein Name ist James Randall Hackney und ich bin seit 200 Jahren tot. Jedes Halloween verlasse ich den Friedhof und erhole mich, damit mein physischer Körper nicht untergeht. Du hast mich letzte Nacht zugedeckt, und ich danke dir dafür” Es dauerte nicht lange, bis ich seinen Namen als den auf dem Grabstein erkannte, der ausgegraben worden war. Ich starrte ihn mit offenem Mund an und war sprachlos. Ich ging aus der Tür, packte meine Sachen und kam nie wieder in diese Stadt zurück.

Bewertung: 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"