Creepypasta

911 whats your emergency

Lara (13) War heute das erste mal alleine zuhause. Ihr großer Bruder Sven (15) ist mit seiner neuen Freundin Sophie (15) Unterwegs. Und ihre Eltern Markus (44) und Anne (43) sind auf einer Geschäftsreise. Lara wollte heute einfach mal alleine auf  Netflix gucken worauf sie lust hatte und Chips Essen so fiele sie wollte. Ohne Nervigen Bruder der alles entscheiden will was auf Netflix geguckt wird, und übervorsichtige Eltern die bei jedem Chip den Lara in den Mund nimmt einen Kommentar bringen wie ungesund die sind. Also genoss Lara einfach den chilligen Abend. Es wurde immer später und langsam wurde es ziemlich dunkel, und Laras Bruder war immer noch nicht nach hause gekommen obwohl es schon 22 Uhr war und er eigentlich um 20 Uhr zuhause sein wollte. Doch Lara dachte er sei bestimmt nur etwas später dran und da sie schon sehr müde war beschloss sie einfach zu schlafen bis er wieder nach hause kam. Also ging sie hoch in ihr Zimmer legte sich ins Bett und versuchte zu schlafen. Und sie schlief auch ein, aber nur 2 stunden bis sie von einem Lauten Geräusch das aus der Küche kam geweckt wurde. Sie dachte es wäre bloß ihr Bruder der gerade nach Hause kam. sie dachte sich nicht fiel und versuchte weiter zu schlafen. Doch dann hörte sie noch ein Geräusch das sich definitiv nicht anhörte als würde bloß jemand nach hause kommen, es klang wie ein lauter knurren, wie das von einem wütenden großen Hund. Aber die Familie hatte keinen Hund. Ihr Hund Bullet war schon seid 2 Jahren Tot. Nun Bekam Lara Angst, sie schlich sich aus dem Bett so leise sie konnte. Klopfte vorsichtig an die Tür ihres Bruders und fragte leise “Sven? bist du das ? Versuchst du mir Angst zu machen ? Also wenn ja dann ist das echt nicht witzig”

Aber sie bekam keine Antwort. Sie öffnete vorsichtig die Zimmer Tür, doch ihr Bruder war noch nicht wieder nach Hause gekommen. Wer oder was machte also diese Geräusche ? fragte sie sich. Und dann hörte sie plötzlich jemanden in der Küche umher gehen. Also beschloss sie dort nach sehn zu gen. Sie schlich sich also die Treppe runter so leise sie konnte, insgeheim hoffte sie es wäre nur Sven der Nach hause kam und sich einen dummen Spaß erlauben wollte. Also fragte sie auf der letzten stufe der Treppe noch einmal “Sven bist du es ? hör auf mit dem quatsch das ich nicht mehr lustig!” Doch erneut bekam sie keine Antwort. Sie stand nun direkt in der dunklen Küche es war unheimlich dunkel, doch sie traute sich nicht das Licht einzuschalten. Da hörte sie es wieder, das knurren. Sie fuhr zusammen sah sich um doch da war nichts und niemand zu sehn. Sie lief rauf in ihr zimmer und wählte mit ihrem Handy die 911. Eine stimme sagte

“911 Wie kann ich ihnen helfen?”

“Ha..hallo mein Name ist Lara ich bin alleine zu hause, ich glaube es ist ein einbreche im Haus”

“Okay bleib ganz ruhig wie Alt bist du denn? und wo wohnst du?”

“Ich bin 13, ich wohne in der Ziegel Strasse 13”

“Okay wir schicken jemanden zu dir, bleib ruhig kannst du dich irgendwo verstecken?”

“J..ja ich verstecke mich in meinem Schrank”

“Okay gut bleib so lange da bis die Kollegen bei dir sind okay ?”

“Okay. Beeilen sie sich bitte ich habe Angst.”

“Es wird in ein paar Minuten jemand bei dir sein, alles wird gut kleines Leg auf keinen Fall auf Ja? bleib schön am Telefon bis die Kollegen bei dir eintreffen”

“Okay.. Gott ich höre ihn wieder, er kommt die Treppen hoch er sagt etwas!”

“Ganz ruhig süße die Kollegen sind in 15 Minuten bei dir hab keine Angst, was sagt der?”

“Er sagt: Lara hab keine Angst, ich will dich nur ansehn”

“Bleib ganz ruhig antworte ihm nicht und komm nicht aus deinem versteck bis die Polizei bei dir ist verstanden ?”

“Okay…oh nein.. er.. er steht direkt vorm schrank ich sehe seinen schatten er.. er hat ein Messe!”

“Verdammt, okay süße ganz ruhig es wird alles wieder gut die Kollegen sind in 2 Minten bei dir halte durch, klettere so weit es geht in den schrank rein und mach keinen Mucks, verstanden ? Ich bleibe die ganze zeit Am Telefon keine Angst”

“O..okay..ich.. oh Gott er..er sagt wieder etwas.. ich glaube er.. er hat mich gehört..ich habe Angst!”

“Ganz ruhig was tut er jetzt? hat er dich gehen?”

“Ich weiß nicht..er ist jetzt still.. ich glaube er hat mich nicht ge…nein.. nein! NEIN LASSEN SIE MICH ICH WILL DAS NICHT GEHEN SIE WEG, RAUS HIER!

“Lara? Lara ?! was passiert gerade? geht es dir gut, süße hör zu die Polizei ist jetzt da okay?”

“Lara! kleines sag etwas LARA!”

 

Das Telefonat brach in diesem Moment ab, die Polizei kam. Doch es war niemand im Haus, und es gab weder Anzeichen für eine gewallt tat noch irgendwelche Einbruchs spuren. Und Lara war spurlos verschwunden.

Bewertung: 2 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"