KurzOrtschaften

Der Leuchtturm – Lass es frei!


 

Es existiert eine kleine Insel im Mittelmeer, die auf keiner Karte verzeichnet wird. Sie kann von keiner anderen Insel aus gesehen werden, auch kann von ihr aus kein anderes Land gesehen werden. Auf der Insel ist ein Leuchtturm, heruntergekommen von der Zeit und rauen See, der niemals leuchtet. Dort drin gibt es nichts, außer einer aufsteigenden Treppe und ein altes, staubiges Bücherregal.

Das Regal ist voll von unbetitelten Büchern, die in antikes Leder gewickelt sind, mit einem einzigen freien Platz. Wenn man ein Buch vom Regal nehmen würde, würde es sich selbst aufschlagend in deine Hand fliegen, und die eingetragenen Worte würden anfangen zu schreien. Du musst das Buch zwingen, sich wieder zu schließen und es zurück ins Regal stellen, oder das unsterblich Böse in den Büchern würde durch die Seiten brechen und sich befreien und du wirst dann verdammt sein, seinen Platz in den Büchern einzunehmen, mit Seiten, Tinte und Bänden, die aus deinem eigenen Fleisch und Blut gemacht werden würden.

Jedenfalls, wenn du das richtige Buch zurück auf die Insel bringen und es in den fehlenden Platz stellen würdest, würde das Licht anfangen zu leuchten. So lange es dann leuchtet, wäre die Welt ein nie endendes Paradies, all das Böse auf der Welt würde in den Leuchtturm und in dessen Büchern gesperrt werden. Und so lange der Leuchtturm leuchtet, kann niemand rein oder raus.

Das einzige Problem: Du würdest für eine Ewigkeit mit all dem Bösen, was jeder zu kennen vermag, eingesperrt werden, egal ob Mensch oder Gott. Und der einzige Weg, wieder rauszukommen, ist das Licht zu löschen.

Original
Übersetzer : Obscuritas

Tags

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close
Close