ClassicCreepypastaEigenartigesKurz

Was ist Angst?

Was für eine blöde Frage, stimmts? Angst. Jeder weiß was das ist. Oder?

Angst ist ein Grundgefühl, das sich in als bedrohlich empfundenen Situationen als Besorgnis und unlustbetonte Erregung äußert. Auslöser können dabei erwartete Bedrohungen, etwa der körperlichen Unversehrtheit oder der…”
Ich schreckte hoch. Wie aus dem Nichts kullerte ein Stift von meinem Schreibtisch auf den Boden und verursachte ein vergleichsmäßig kaum hörbares Geräusch. Da ich aber alleine war und ich fast einschlief, kam es mir unheimlich laut vor. Verdammt, dachte ich, nachdem ich auf die Uhr blickte. 23:14 Uhr und ich war immer noch nicht mit meinem Deutsch Aufsatz fertig. Am besten suche ich mir irgendeine Lösung aus dem Internet und ändere sie so ab, dass mein Lehrer nichts merkt, überlegte ich. Ich googelte “Angst Aufsatz” und fand nach kurzem scrollen einen ziemlich professionellen Text. Ich kopierte ihn in mein Schreibprogramm und änderte ein wenig das Format und den Inhalt ab. Als ich um 23:29 Uhr fertig war, klappte ich den Laptop zu und legte mich ins Bett.
Ich dachte noch ein bisschen über den langen Tag nach, bevor ich einschlief.

Normalerweise hatte ich einen festen Schlaf, doch anscheinend hatte ich eine Schwäche für knarzende Türen. Wir wohnten in einer relativ alten und Renovierbedürftigen Wohnung. Meine Eltern hatten beide noch Nachtschicht und Geschwister hatte ich keine. Ich war sogar froh, Einzelkind zu sein, nach all dem was mir meine Freunde über ihre nervigen Brüder und Schwestern erzählt haben. Ein Luftstoß zischte durch den kahlen Raum.

Der Wind sorgte dafür dass sich meine Zimmertür einen Spalt weit öffnete, was das Geräusch vermutlich verursacht hatte. Ich schloss das Fenster und machte das Licht wieder aus, als der Bildschirm meines Computers plötzlich grell aufleuchtete. Hatte ich ihn nicht zugeklappt? Ich sah zum Bildschirm hin und rieb mir die Augen von der ungewohnten Helligkeit. Es war mein kopierter Deutsch Aufsatz zu sehen, aber irgendwie war etwas anders. Ich setze mich um es genauer beobachten zu können. Etwas bewegte sich zwischen den Zeilen. Es sah so aus also ob jemand schreiben würde, auf meinem Bildschirm, in meiner Text Datei.

Zuerst dachte ich es wäre bloß ein Bug oder eine Illusion. Aber auf einmal verschwand der gesamte Text auf einem weißen Bildschirm und es brannten sich in blutiger Schrift drei Worte auf den Bildschirm ein. “Was ist Angst?” – Der Titel meines Aufsatzes. Ich griff krampfhaft nach meiner Maus und schloss das Programm. Doch kaum hatte ich es geschlossen, ploppte es wieder auf. Langsam bekam ich es mit meinem Verstand zu tun. Die seltsame Schrift schrieb weiter. Jetzt stand da in glühenden Buchstaben “HAST DU ANGST?”

Ich klappte den Laptop zu und schlug mit voller Wucht darauf ein. Ich schleuderte ihn gegen die Wand und trat darauf bis er zerbrach und sich Einzelteile bereits davon abgelöst hatten. Es war so still. Es war so dunkel. ES WAR SO VERDAMMT KALT IN MEINEM ZIMMER! Ich konnte meinen eigenen Puls klopfen hören. Hinter mir spürte ich wie sich etwas bewegte. Die Tür öffnete sich langsam und knarrend.

Das Licht einer Straßenlaterne beleuchtete schwach mein Zimmer. Die Pflanzen am Fenster warfen einen unbehaglichen Schatten auf den ausgefransten Teppich. Die Tür ging immer weiter auf, inzwischen hätte ich eigentlich sehen müssen wer sich dahinter auf dem Flur befand. Aber da war nichts. Ich kauerte mich voller Entsetzen in die Ecke meines Bettes und lehnte mich an die Wand. Und ich fragte mich selber, was das gewesen war. Was ging in meinem verdammten Kopf vor? Ich verspürte solch eine grauenvolle Angst. Ich sah einen merkwürdigen Schatten and der Wand. Ich hatte Angst zu sterben. Aus dem Nichts tauchten Krallenspuren am Boden des Flurs auf. Ich hatte Angst sich hinter dem Türrahmen verbarg. Ich hörte Glas zerbrechen. Ich konnte nur noch ein einziges Gefühl wahrnehmen, wenn es überhaupt eines war. Ich hörte Holz krachend zerbersten. Schwere knarzige Schritte näherndsn sich. Angst. Ich sah dem Etwas in seine glühenden Augen.

Doch was zum Teufel verdammt ist dieses Gefühl, diese Angst??

Ähnliche Artikel

3 Kommentare

  1. Moin Moin CreepMango. 🙂 Vielen Dank, für diese tolle Geschichte. Ich hoffe, es ist in Ordnung für dich, dass ich diese vertont und auf Youtube hochgeladen habe. Es ist bis jetzt die zweite Creepypasta die ich vertont habe und ich hoffe sehr, dass dir meine Umsetzung gefällt. Bei Anregungen, Kritik etc. melde dich gerne bei mir. Liebe Grüße drawscreeps

Schreibe einen Kommentar

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"