KurzSchockierendes EndeTheorieTod

Der Sinn

Warnung vor Creepypasta

ACHTUNG: VERSTÖRENDER INHALT

Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem folgenden Text um eine Creepypasta handelt, die verstörende Themen beinhalten kann, wie zum Beispiel Gewalt, Sexualisierung, Drogenkonsum, etc. Creepypastas sind fiktive Geschichten, die oft dazu gedacht sind, Angst oder Unbehagen zu erzeugen. Wir empfehlen Ihnen, diesen Text nicht zu lesen, wenn Sie sich davon traumatisiert oder belästigt fühlen könnten.

Wisst ihr, es gibt einen Sinn bei der ganzen Sache.

Lest es euch durch. Versteht es. Nur ein einziges Mal.

Womit es angefangen hat

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass der Mensch in einem “Rudel” agierte. Und wenn wir diesen Fakt auf unsere Welt, unsere Zeit, widerspiegeln, dann ist der Fakt immer noch wahr. Nicht umsonst gibt es Paare, Familien, WGs, und so weiter. Doch es gibt immer einen, immer, der nicht passt. Egal was er tut, wie er sich verändert, er kann nicht passen. Ab diesem Moment fing alles an. Man dachte sich Sachen aus und tat sogar Sachen, um ihn zu beseitigen. Im Mittelalter wurde er vergiftet, in unserer Zeit nennt man so etwas “staatlicher Mord”. Das alles nur, weil jemand nicht passt. Doch denkt ihr, dass wir das aus Spaß machen? Wenn viele Nichtpasser aufeinander treffen, nennt man sie Rebellen. Doch denkt ihr, wir suchen uns dieses Schicksal aus? Wenige werden nicht beachtet. Doch denkt ihr, wir können das ertragen? Und um wenige zu erledigen, werden sie ruhig gestellt. Heutzutage nutzt man nicht nur physische, sondern auch psychische Wege. Psychische Wege wären Gehirnwäsche oder Umstellung des menschlichen Charakters. Ein sehr schmerzhafter und brutaler Weg, nicht weil er Langzeitschäden mit sich bringt, sondern weil er Menschenleben zerstört und sie den Tod wünschen lässt. Nur deshalb gibt es diese tödlichen Unglücke an Schulen. Und was ist der Sinn dabei?

Um die Menschheit zu bewahren. Wenn es keine Sündenböcke gäbe, würden wir sterben, wenn wir keine Ventile hätten, wahnsinnig werden. Die “Opfer”, wie ihr sie nennt, sind nicht sinnlos, sie helfen euch. Auf einem barbarischen Weg. Doch das Problem ist, dass wenn es zuviel abbekommt, das Opfer durchdreht. Man muss die Balance halten. Zusätzlich muss man bedenken, dass es das nicht freiwillig macht. WIR tragen eine harte Verantwortung. WIR sind die wahren Helden, die das Leben lebenswert machen. Man kann zum Vergleich den Dialog bei Batman: The Dark Knight Rises nehmen. Batman ist nicht der Böse, wird aber trotzdem gejagt. Warum?

Weil er es ertragen kann.

Und nur wenige schaffen es.

Ich nicht.

Bewertung: 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"