EigenartigesExperimenteGeisteskrankheitKonversationenKrankheitenKurzLangeMicroMordOrtschaftenPsychologischer HorrorSchockierendes EndeTagebuchTod

Haus der Gehirne5 Experiment der Verstummung

Warnung vor Creepypasta

ACHTUNG: VERSTÖRENDER INHALT

Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem folgenden Text um eine Creepypasta handelt, die verstörende Themen beinhalten kann, wie zum Beispiel Gewalt, Sexualisierung, Drogenkonsum, etc. Creepypastas sind fiktive Geschichten, die oft dazu gedacht sind, Angst oder Unbehagen zu erzeugen. Wir empfehlen Ihnen, diesen Text nicht zu lesen, wenn Sie sich davon traumatisiert oder belästigt fühlen könnten.

Gardevang, der 30.01.1876, Notiz Vilhelm Andersen

Ich bin weiterhin ein Gefangener von Doktor Mikkelsen. Allerdings wurde mir gestattet, dass ich oben im Wohnbereich des Hauses bleiben durfte. Die Kälte und Nässe im OP-Raum des Doktors gingen mir doch sehr auf meine Gelenke. Der Doktor wies seinen Bruder Ansgar an, mich in das provisorisch eingerichtete Gästezimmer zu sperren und erst herauszulassen, wenn ich meine Entscheidung getroffen habe. Hier oben ist es zwar auch nicht allzu warm, aber wesentlich kann ich mich frei im Raum bewegen und bin nicht mehr in den Rollstuhl gefesselt. Selbst meine aufgescheuerte Haut hat der Doktor mit Ringelblumensalbe eingerieben und Verbände angelegt.

Meine Gedanken drehen sich um die Flucht. Doch leider lässt

Der vollständige Inhalt ist nur für registrierte Benutzer zugänglich. Um den Jugenschutz zu wahren.

Jetzt anmelden oder registrieren

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"