EigenartigesGeisteskrankheitMittelÜbersetzung

Selbstgespräche

Was mich umbringt, macht mich stärker.

Warnung vor Creepypasta

ACHTUNG: VERSTÖRENDER INHALT

Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem folgenden Text um eine Creepypasta handelt, die verstörende Themen beinhalten kann, wie zum Beispiel Gewalt, Sexualisierung, Drogenkonsum, etc. Creepypastas sind fiktive Geschichten, die oft dazu gedacht sind, Angst oder Unbehagen zu erzeugen. Wir empfehlen Ihnen, diesen Text nicht zu lesen, wenn Sie sich davon traumatisiert oder belästigt fühlen könnten.

Ich träume oft von Tsunamis.

Es ist immer das gleiche Szenario. Ich stehe auf einer breiten Brücke, irgendwo in der Mitte, glaube ich. Ich weiß es nicht genau, denn die beiden Enden sind von einem dichten Nebel verdeckt. Das Pflaster ist gesprungen, in der Mitte verläuft ein zackiger Riss, der die Brücke in zwei Teile zu spalten droht. Hier und da sehe ich Autos – zerbrochene Windschutzscheiben, verrostete Metallrahmen, die von Staub bedeckt sind wie zerschlissene Bettdecken. Eine salzige Brise weht durch die Luft und sticht mir in die Nase, Wasser plätschert sanft gegen die Pfeiler der Brücke. Alles um mich herum scheint alt zu sein, als würde es sich kaum noch halten, auch wenn der Verfall an allen Ecken und Enden nagt. Aber trotz alledem spüre ich eine behagliche Ruhe, die mein Herz erwärmt.

Und dann ändert es sich. Ein kaum hörbares Knarren ertönt, als sich etwas Metallisches im Wind wiegt und der Nebel sich auflöst. In der Ferne stürzt eine ge

Der vollständige Inhalt ist nur für registrierte Benutzer zugänglich. Um den Jugenschutz zu wahren.

Jetzt anmelden oder registrieren

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"