KurzOrtschaften

Hole 21 – Das letzte Minigolf Ziel

Warnung vor Creepypasta

ACHTUNG: VERSTÖRENDER INHALT

Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem folgenden Text um eine Creepypasta handelt, die verstörende Themen beinhalten kann, wie zum Beispiel Gewalt, Sexualisierung, Drogenkonsum, etc. Creepypastas sind fiktive Geschichten, die oft dazu gedacht sind, Angst oder Unbehagen zu erzeugen. Wir empfehlen Ihnen, diesen Text nicht zu lesen, wenn Sie sich davon traumatisiert oder belästigt fühlen könnten.

Sicher hat jeder von euch schon einmal Minigolf gespielt. Ich war Meister darin. Es gab kein Loch, das ich nicht mit nur einem Schlag hätte bezwingen können, bis auf eines: Das „Hole 21“.

Doch das sollte sich heute ändern. Heute ist mein achter Geburtstag. Heute darf ich bis in die Nacht alleine auf der Minigolfanlage bleiben. Solange, bis ich alle Holes durch habe, Hole 21 mit eingeschlossen.

Es hat Tradition, dass man mit acht Jahren einmal alleine ohne Eltern oder sonstiger Aufsicht auf der Anlage bleiben darf.

Doch trotz der Tradition machen es nur die wenigsten, denn viele fürchten sich immer noch vor dem Hole 21, wegen jener Nacht.
Was in jener Nacht geschah?

Nun, das weiß niemand, denn keiner war in jener Nacht am Tatort gewesen. Keiner. Keiner, außer Juliette Westerfield.

Juliette war ein kleines Mädchen, damals war sie gerade mal acht Jahre alt, dennoch spielte sie Minigolf wie ein Weltmeister.

Täglich war sie auf

Der vollständige Inhalt ist nur für registrierte Benutzer zugänglich. Um den Jugenschutz zu wahren.

Jetzt anmelden oder registrieren

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"