GeisterKurzMordSchockierendes EndeTod

Das verschollene Mädchen

Warnung vor Creepypasta

ACHTUNG: VERSTÖRENDER INHALT

Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem folgenden Text um eine Creepypasta handelt, die verstörende Themen beinhalten kann, wie zum Beispiel Gewalt, Sexualisierung, Drogenkonsum, etc. Creepypastas sind fiktive Geschichten, die oft dazu gedacht sind, Angst oder Unbehagen zu erzeugen. Wir empfehlen Ihnen, diesen Text nicht zu lesen, wenn Sie sich davon traumatisiert oder belästigt fühlen könnten.

Zitternd hielt ich die Zeitung in der Hand, in der stand, dass ein Mädchen tot aufgefunden worden war. Der Mörder sei noch unbekannt, aber leider wusste ich, dass ich der Mörder war. Um mich abzulenken, ging ich an die frische Luft. Es war nebelig und alles schien verlassen zu sein. Die Schaukel am Spielplatz gegenüber schwang hin und her und quitschte unerträglich. Irgendwas kam mir komisch vor. Langsam erkannte ich eine Silhouette von einem kleinen Kind. Ich dachte mir nichts dabei und schaute wieder weg. Ich spürte einen kalten Luftzug hinter mir. Es fühlte sich an, als würde jemand gegen mein Genick schnaufen, doch..das konnte nicht sein, ich hatte weder gehört, dass jemand gekommen war, noch würde die Person einfach hinter mir stehen bleiben. Ich wusste, dass niemand da war, trotzdem drehte ich mich um.

Es war niemand da, ich dachte mir nichts dabei und ging einfach weiter, bis ich eine Spieluhr hörte. Ich schrak auf und fragte mich, wo das auf einmal herkam.

Der vollständige Inhalt ist nur für registrierte Benutzer zugänglich. Um den Jugenschutz zu wahren.

Jetzt anmelden oder registrieren

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"