KreaturenKurzSchockierendes Ende

Gib mir Essen!

Warnung vor Creepypasta

ACHTUNG: VERSTÖRENDER INHALT

Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem folgenden Text um eine Creepypasta handelt, die verstörende Themen beinhalten kann, wie zum Beispiel Gewalt, Sexualisierung, Drogenkonsum, etc. Creepypastas sind fiktive Geschichten, die oft dazu gedacht sind, Angst oder Unbehagen zu erzeugen. Wir empfehlen Ihnen, diesen Text nicht zu lesen, wenn Sie sich davon traumatisiert oder belästigt fühlen könnten.

Du wirst um Mitternacht geweckt, weil du Hunger verspürst. Du taumelst etwas, weil du sehr müde bist und findest etwas verspätet den Lichtschalter. Das Licht blendet dich für kurze Zeit. Als sich deine Augen langsam an die Helligkeit gewöhnt haben, gehst du weiter in die Küche. In der Küche ist es noch dunkel, aber bevor du das Licht anmachen konntest, bemerkst du eine Kreatur.  Du weißt nicht genau was es ist und willst es auch nicht wissen, bis es anfängt dich anzuschreien: “Gib mir Essen!”

Du rennst zurück in dein gut beleuchtetes Schlafzimmer und sperrst dich ein. Natürlich machst du auch das Licht aus in der Hoffnung, dass es dich vielleicht in der Dunkelheit nicht sehen würde. Du hörst wie die Kreatur gegen deine Tür schlägt. Aus Angst machst du die Augen zu. Plötzlich bricht es die Tür auf und du beginnst zu schreien. Es kommt nah an dein Gesicht. Sein Atem riecht nach verwestem Fleisch.

Es beginnt mit dir zu reden: “Warum hast du mir nichts zum Essen gegeben?”

Aus Angst vor der Kreatur sagst du nichts. Es beginnt wieder: “Jetzt muss ich dich essen!”

Bewertung: 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"