Bizarro FictionEigenartigesKreaturenLangeOrtschaftenTodÜbersetzung

Die Motte – TEIL 1

Unter dem Keller

Warnung vor Creepypasta

ACHTUNG: VERSTÖRENDER INHALT

Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem folgenden Text um eine Creepypasta handelt, die verstörende Themen beinhalten kann, wie zum Beispiel Gewalt, Sexualisierung, Drogenkonsum, etc. Creepypastas sind fiktive Geschichten, die oft dazu gedacht sind, Angst oder Unbehagen zu erzeugen. Wir empfehlen Ihnen, diesen Text nicht zu lesen, wenn Sie sich davon traumatisiert oder belästigt fühlen könnten.

Cherelle stand in ihrem marineblauen Nachthemd und mit verschränkten Armen an meinem Bett.

Verschränkt auf eine verärgerte Art und Weise. Verschränkt, als hätte ich gerade das Handy am Esstisch in die Hand genommen, oder verschränkt, als hätte ich versehentlich zugestimmt, ihre Freundin Angela erneut süß genannt zu haben.

„Heute Abend ist der Laden geschlossen“, scherzte ich mürrisch.

„Nein, was? Nein, ich will nicht, was du zu bieten hast“, sagte sie und knuffte mich mit einer aufgerollten Zeitschrift vom Nachttisch in den Schritt.

„Okay, okay“, ich stützte mich am Kopfteil ab. „Also, was habe ich getan?“

„Wir wohnen jetzt seit zwei Jahren hier, Michael. Zwei Jahre und du hast immer noch nicht daran gedacht, den Raum im Keller zu erwähnen? Was versteckst du denn da unten vor mir, hm?“

„Schatz, du musst schlecht geträumt haben. Es sei denn, du beziehst dich auf di

Der vollständige Inhalt ist nur für registrierte Benutzer zugänglich. Um den Jugenschutz zu wahren.

Jetzt anmelden oder registrieren

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"